zdi in WAF

Unterstützt und gefördert von:

Qualitätssiegel

Mit der Verleihung des zdi-Qualitätssiegels 2017 wird anerkannt, dass sich die Partner des zdi-Netzwerks im Kreis Warendorf, gegründet am 5. Mai 2008, in besonderer Weise für die Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in ihrer Region einsetzen.

Gefällt mir

Für weitere Meldungen, Bilder und Videos rund um IWO besuchen Sie uns bitte im Facebook!

Pressemitteilung des zdi-Netzwerkes im Kreis Warendorf

Das zdi-Netzwerk im Kreis Warendorf wurde kürzlich für seine erfolgreiche Netzwerkarbeit im Kreis mit dem zdi-Qualitätssiegel 2018 ausgezeichnet. Das Siegel bestätigt die besonders engagierte Förderung des Nachwuchses im MINT-Bereich, also in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Bei der offiziellen Übergabe der Urkunden im Ministerium für Kultur und Wissenschaft sagte der zuständige Parlamentarische Staatssekretär Klaus Kaiser, „Erfolgreiche MINT-Förderung vom Kindergarten bis zum Abitur kann nur gemeinsam gelingen.“

„Wir freuen uns, dass wir auf der Basis dieser Auszeichnung weiterhin gemeinsam mit Partnern aus Schule, Wirtschaft und dem Regionalen Bildungsbüro des Kreises, die Ideen, Impulse und Aktivitäten unserer Region aufgreifen und in enger Zusammenarbeit die MINT-Nachwuchsförderung vor Ort weiter entwickeln können“, betonte Barbara Köß, eine der zdi-Koordinatorinnen des kreisweit arbeitenden Netzwerkes. „Ziel ist es, junge Menschen für die MINT-Fächer durch praxisnahe Angebote zu begeistern und bei der Entscheidung für ein Studium oder eine Ausbildung in diesem Bereich Orientierung zu bieten“, betonte Koordinatorin Magdalena Hein.

Das zdi-Netzwerk im Kreis Warendorf ist Teil der landesweiten Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation“, bei der sich in 43 regionalen zdi-Netzwerken mehr als 4.000 Partner aus Politik, Wirtschaft, Schule und Hochschule für die MINT-Fachkräftesicherung in NRW engagieren. Das aktuell gültige zdi-Qualitätssiegel hilft dem zdi-Netzwerk im Kreis Warendorf, regionale MINT-Förderung zu gestalten. Das Netzwerk kann damit unter anderem auch auf zdi-Fördermittel zugreifen.

Die Mitarbeiterinnen des zdi-Netzwerkes im Kreis Warendorf, Barbara Köß, Magdalena Hein und Iris Cornelsen (v.l.), freuen sich über die Auszeichnung für 2018