zdi im Kreis WAF

Unterstützt und gefördert von:

Qualitätssiegel

Mit der Verleihung des zdi-Qualitätssiegels 2019 wird anerkannt, dass sich die Partner des zdi-Netzwerks im Kreis Warendorf, gegründet am 5. Mai 2008, in besonderer Weise für die Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in ihrer Region einsetzen.

Neues Förderband: Auf den Spuren der Mechanik in der Kita Sprösslinge

Die KiTa Sprösslinge freut sich über das neue Förderband, das sie aus dem Fördertopf „mach MINT mit“ erhalten hat. Die Sponsoren der mach mit Ausbildungsmesse haben diesen Fonds seinerzeit ins Leben gerufen, um die Förderung der mathematischen, naturwissenschaftlichen, informatischen und technischen Fähigkeiten junger Menschen zu unterstützen. „Wir freuen uns riesig den Kindern anhand des Förderbandes spielerisch den Vorgang der Umwandlung von Muskelkraft in Energie und Mechanik näher bringen zu können und somit den Bereich Naturwissenschaft und Technik zu fördern“, freut sich Silke Grieskamp aus dem Orgateam der „mach mit“.

Am Montag wurde das Förderband offiziell eingeweiht. Das Bild zeigt (v.l.) Sandra Hindsches, Fachkraft für den Bildungsbereich Naturwissenschaft und Technik in der Kita Sprösslinge, die jungen Experimentierer Mika und Lara sowie Silke Grieskamp von Haver & Boecker aus dem Orga-Team der Ausbildungsmesse „mach mit“ Bild: iwo

Schon lange und von Anfang an ist die Kita Mitglied im „Haus der kleinen Forscher“. Experimentieren und Forschen wird bei den „Sprösslingen“ großgeschrieben. Das neue Förderband war ein lang gehegter Wunsch der Erzieherinnen und sie wussten warum. Die Kinder transportieren mithilfe des Förderbandes verschiedene Materialien und erfahren dabei spielerisch, wie viel Muskelkraft eingesetzt werden muss. „Die Kinder sind mit Feuereifer dabei, wenn es darum geht auszuprobieren, ob runde oder eckige Gegenstände mithilfe des Förderbandes leichter zu transportieren sind“, so Gudrun Grey und Sandra Hindsches, Fachkräfte für den Bildungsbereich Naturwissenschaft und Technik in der Kita.

Neben dem Förderband stehen den Kindern viele verschiedene Materialien und Gegenstände stehen den Kindern im alltäglichen freien Spiel zur Verfügung. Bei der Materialbeschaffung wird die Kita von den Eltern unterstützt, die auch immer wieder interessante  Gegenstände sammeln und zum Experimentieren mit in die Kita bringen. Lara und Mika erforschen an diesem Tag zu zweit immer und immer wieder, ob der runde Ball auf dem Förderband auch beim schnellen Drehen nicht herunterfällt. Wie viel Kraft wird wohl benötigt, um die lange Papprolle zu transportieren? Diese und noch viele spannende Fragen werden die Sprösslinge in nächster Zeit mithilfe des Förderbandes klären. Eine Frage ist auf alle Fälle eindeutig geklärt: Haben die Kinder Spaß am Experimentieren mit dem Förderband? „Ja!“ kommt es einstimmig von den Kindern und Erzieherinnen.

Der „mach MINT mit“ Fonds steht allen Schulen und Tageseinrichtungen in Oelde und Ennigerloh offen. Informationen zu Anträgen sind beim Initiativkreis Wirtschaft Oelde e.V. (iwo, Telefon 02522/590 8933, E-Mail: info@iw-oelde.de, erhältlich.