zdi im Kreis WAF

Unterstützt und gefördert von:

Qualitätssiegel

Mit der Verleihung des zdi-Qualitätssiegels 2019 wird anerkannt, dass sich die Partner des zdi-Netzwerks im Kreis Warendorf, gegründet am 5. Mai 2008, in besonderer Weise für die Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in ihrer Region einsetzen.

Nachwuchswettbewerb „Technik aus Oelde“ geht in die sechste Runde

Der Nachwuchs-Wettbewerb „Technik aus Oelde (TaO)“ für technikinteressierte Schülerinnen und Schüler findet bereits zum sechsten Mal statt, am Dienstag (18.6.) fiel auf dem Malzboden der Pott`s Brauerei in Oelde unter großer Anteilnahme der offizielle Startschuss.

Der Wettbewerb “Technik aus Oelde” ist am Dienstag offiziell gestartet, im Juli stellen die Azubis das Projekt dann in den Schulen vor

Organisiert wird der Wettbewerb von Auszubildenden der Stadt Oelde, Haver & Boecker, GEA Westfalia Separator, Miele, Hammelmann und Venti. Das 15-köpfige Organisations-Team war am Mittwoch zu Gast bei Bürgermeister Karl-Friedrich Knop, der erneut die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen hat. “Das Projekt findet bereits zum sechsten Mal sehr erfolgreich statt und ich bin immer wieder aufs Neue überrascht, was für tolle Ergebnisse dabei herauskommen. Die Schüler werden dabei für technische Phänomene begeistert, was sehr wichtig ist, da dies die Fachkräfte von morgen sind”, erklärte Oeldes Bürgermeister Karl-Friedrich Knop im Rahmen der offiziellen Eröffnung. Ralf Dörner, Geschäftsführer der Venti und zugleich 1. Vorsitzender des Initiativkreises Wirtschaft Oelde (iwo) schloss sich Knop an und fügte hinzu: “Bei den vielen tollen Ideen warte ich immer noch auf den Patentanwalt, der sich diesen annimmt. Aber auch die Teamarbeit, die bei diesem Projekt auf verschiedenen Ebenen stattfindet, imponiert mir.”

Dieses Jahr lautet das Motto “Aus alt mach neu – bau dir deine Zukunft”. „Aus alten Gegenständen soll dabei ein neuer, zukunftsfähiger Gegenstand gebaut werden. Dabei sollen alte Gegenstände gewissermaßen recycelt werden“, erklärt Tim Dreisewerd, Azubi der Firma Haver & Boecker. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. “Das ist ein tolles Motto, das Ihr Euch ausgesucht hat”, wandte sich Knop an die federführenden Azubis, “Nachhaltigkeit ist heute wichtiger denn je und geht uns alle an.”

Teilnehmen dürfen Schülerinnen und Schüler von Klasse fünf bis neun, der in Oelde wohnt oder in Oelde zur Schule geht. In Gruppenarbeit wird dann ein Projekt entwickelt und gebaut. Bei der Umsetzung technischer Arbeiten werden die Schüler von den Auszubildenden unterstützt. „Die Schüler können dazu auch gerne in die Firmen kommen“, so Dreisewerd weiter. Die Gewinner-Teams werden im Rahmen der Ausbildungsmesse „mach mit“ im Mai 2020 bekannt gegeben und geehrt. Zu gewinnen gibt es Preisgelder von insgesamt 1500 Euro . Für Dreisewerd und seine 14 Mitstreiter geht es jetzt in die heiße Phase, denn als nächstes stehen die Präsentationen in den Schulen an.

Weitere Infos gibt es auf der Projektseite www.technik-aus-oelde.de